5 Minuten

Lyric

So sicher wie die Erde
um die Sonne kreist,
lief das Leben auf einer Bahn
 ohne jede Schwierigkeit.

Eine Stimme aus dem Telefon
stürzt alles auf einmal um.
Verkündet die Katastrophe, sagt:
"Man kann jetzt nichts mehr tun."

5 Minuten trennen mich
von der Vergangenheit.
Alle Träume, alle Pläne,
mit einem Schlag vorbei.

Zerstört und vergessen!
Willkommen in der Wirklichkeit!

Plötzlich wird das Spielfeld
in voller Wucht vom Tisch gefegt.
Suche nach dem Regelheft,
das seit eben nicht mehr gilt.

Keine Atempause um zu verstehen,
dass die Uhr jetzt anders läuft.
Sich fügen oder untergehen ist alles,
was dir bleibt.

5 Minuten trennen mich
von der Vergangenheit.
Alle Träume, alle Pläne,
mit einem Schlag vorbei.

Zerstört und vergessen!
Willkommen in der Wirklichkeit!

5 Minuten trennen mich
von der Vergangenheit.
Kein Stein mehr auf dem anderen,
nichts, das wie vorher bleibt.

Alle Träume, alle Pläne,
mit einem Schlag vorbei.
Zerstört und vergessen!
Willkommen in der Wirklichkeit!

Erstveröffentlichung

  • Text:
    Andreas Frege
  • Musik:
    Andreas von Holst
  • Länge:
    03:01

Veröffentlichungen